Waltroper Kneipennacht
14. März 2018
Man muss die Dinge nur zu Ende
23. März 2018
30. Juni 2018 20:00 - 23:00

Jazz Konzertabend

Handgemachte Jazz und Blues-Musik haben 30 Blue Fingers, Gregor Hilden und Two Blue Dudes zu bieten. Urige Bluesnummern, raffinierte Jazzstücke und eine große Bandbreite an musikalischer Unterhaltung wird dem Publikum an diesem Abend geboten. Weiterer Überraschungsgast wird eine Band des Sparkassen Club-Raums sein.

Zu den Künstlern:

30 Blue Fingers sind Jan Christoph Heinsch am Schlagzeug,  Ralf Schusdziarra am Bass und Holger Brinkmann, zuständig für Gesang und Gitarre. Das ist ein Bluesrocktrio, entstanden aus „Now And Then“, die Kapelle, die sich Mitte der 2000er im Bergischen einen Namen erspielt hat und sich im Radio RSG bei den Hörercharts auf den ersten Platz spielen konnte. Eine Band, das sich viel Raum für Improvisation, Dynamik und Groove  im breitgefächerten Genre des Blues, Soul und Rock lässt. Dies bedeutet dieses Mal nicht, das wie so typisch für diese Genre, Sololinien zelebriert werden, sondern vielmehr die Interaktion der Musiker im Vordergrund steht. Jan Christoph Heinsch ist Vollblut-Drummer mit Seelenruhe und sehr dynamischem Spiel „fährt“ er mit Ralf Schusdziarra der seit Dekaden in unzähligen Formationen der bergischen Musikszene spielt, die Backline. Holger Brinkmann, der die Musik atmet, hat alle Freiheiten mit Gesang und Gitarre in vorderster Front zu „leben“. Authentisch, ehrlich voller Emotionen – Der Blues halt!

Gregor Hilden – Gitarre Blues, Soul und grooviger Jazz stehen auf dem Programm des münsterischen Gitarristen Gregor Hilden. Mit unzähligen Auftritten und insgesamt 12 CDs und einer Live-DVD unter eigenem Namen ist er seit langem in der Szene aktiv und mittlerweile auch international bekannt geworden. Das Fachmagazin „Gitarre und Bass“ widmete ihm mehrere Features, wies dabei auf Einflüsse von Peter Green und Larry Carlton hin und belegte sein Spiel mit Prädikaten wie „ökonomisch, flexibel und elegant“. Das charakterisiert Hildens Musik – eine Melange aus Blues, Jazz und Soul – denn auch höchst zutreffend. Hildens Spiel ist nicht auf Attribute wie „besser“, „schneller“ oder „spektakulärer“ angewiesen, sondern überzeugt vielmehr durch einen gefühlvollen Stil, der nicht durch Schubladen-Denken gekennzeichnet ist, sondern höchst individuelle Noten besitzt. Ebendies verdeutlicht der Musiker auf seinen letzten CDs „Blue In Red“ und „In Phase“ (2015).  Die E-Gitarre  ist die „Stimme“ vornehmlich selbst geschriebener Titel, die allesamt die vielfältigen stilistischen Interessen des Protagonisten widerspiegeln: Blues, Funk, Jazz, souligen Pop und R & B.

Two Blue Dudes sind Jens Filser und Roy Herrington. Seit 25 Jahren „on the road“ quer durch Europa. Zwei Typen – zwei Gitarren – und ab geht‘s mit Blues und Rock ‘n‘ Roll zum Anfassen. Unsere beiden Helden zeigen, was man alles mit einer Akustik – Klampfe machen kann – und wie! Ihr Repertoire reicht von urigen Blues nummern bis zu raffinierten angejazzten Instrumentals. Damit auch die Freunde der alten Klassiker nicht zu kurz kommen, werden Kollegen Kinks, Beatles & Jimi mit frischen Stimmen auf einzigartige Weise von diesen beiden Künstlern interpretiert.

Ticket Type Price Cart