Sebastian Schnoy: Hauptsache Europa! Jetzt erst recht!
10. Oktober 2012
Das Sofa – und seine verrückte Geschichte
27. September 2013
Martin Brambach - Christine Sommer - Lesung

"Es wird schon nicht so schlimm"

  • Veranstalter: VHS Waltrop
  • Datum: 13.03.2018
  • Startzeit: 20:00 Uhr
  • Einlass ab: 19:30 Uhr
  • Spieldauer: ca. 80 Minuten
  • Preiskategorien: VVK: 8,50€ / 6,50€ erm. / AK: 10€ /
  • Vorverkauf : ab Mitte Oktober
  • Tickets: Majestic Theater Waltrop, Riphausstraße 11-13, Waltrop / VHS Waltrop, Ziegeleistraße 14, Waltrop

Informationen zur Veranstaltung

 

„Es wird schon nicht so schlimm“ –
Eine szenische Lesung nach einer Erzählung von Hans Schweikart mit Martin Brambach und Christine Sommer

Die beiden durch Bühne und Fernsehen bekannten Schauspieler Christine Sommer und Martin Brambach erzählen in einer szenischen Lesung eine Erzählung von Hans Schweikart, die auf einem realen Fall beruhenden Geschichte eines Schauspielerpaares im Nationalsozialismus.
Es ist die erschütternde Geschichte zweier Menschen, die sich den brutalen Rassengesetzen nicht beugen wollten und deshalb in den Selbstmord getrieben wurden. „Christine Sommer und Martin Brambach gelingt es, das für uns in der heutigen Zeit kaum vorstellbare Schicksal zweier Menschen in der Nazizeit nahezubringen“, heißt es in der Ankündigung.
Hans Schweikarts sehr bewegende Erzählung „Es wird schon nicht so schlimm!“ bildete die Grundlage für Kurt Maetzigs berühmten Film „Ehe im Schatten“ (DEFA 1947). Hintergrund des Textes war die Geschichte von Meta und Joachim Gottschalk, die 1941 Selbstmord begingen. Schweikart war mit dem Paar befreundet, was diese Geschichte so berührend macht.