10.05. Rene Steinberg: Freuwillige vor!
20. Januar 2012
25.04. Susan Kent: „Divas Live“
26. Januar 2012
Straeter_Hoheneder_Waltrop bild 2

Sträter & Hoheneder: 2 Silberrücken lesen quer

  • Datum: 28.04.20
  • Startzeit: 20:00 Uhr
  • Einlass: 19:30 Uhr
  • Spieldauer: ca. 120 Minuten
  • Tickets: 28,00€ inkl. VVK-Geb.(freie Platzwahl)
  • Vorverkauf: ab sofort
  • Tickets: vor Ort im MAJESTIC THEATER WALTROP oder online (Siehe "Tickets)

Informationen zur Veranstaltung

Sträter & Hoheneder: Zwei Silberrücken lesen quer

Der legendäre Tierfilmer Heinz Sielmann erzählte gerne folgenden Witz: Wohin kann sich ein 800kg schwerer Gorilla hinsetzen? Antwort: Wohin er will.

Dieses kleine Bonmot hat Torsten Sträter und Till Hoheneder zu ihrem neuen, gemeinsamen Projekt inspiriert: Zwei Silberrücken lesen quer. Ohne Rücksicht auf Verluste wühlen die literarischen Schwergewichte in unveröffentlichten Texten und lesen sich Geschichten vor, die entweder aus dem Giftschrank oder der üppigen Schatzkammer der beiden Protagonisten stammen. Es wird vor allem vorgelesen, was Sträter & Hoheneder selbst hochgradig amüsiert, es nicht durch die Zensur geschafft oder auf Widerstand bei Funk und Fernsehredakteuren gestoßen ist.

Schon bei Torsten Sträters letzter Hörbuchaufnahme im ausverkauften Düsseldorfer Zakk haben sich die beiden Silberrücken vor ausverkauftem Haus eine Stunde lang ihre jeweiligen Lieblingsgeschichten vorgelesen und dem Wahnsinn freien Lauf gelassen. Till Hoheneder (Ex-Till & Obel) ist ebenso wie Sträter Bestsellerautor, Deutscher Comedy-Preisträger und schreibt seit Jahren erfolgreich für Künstler wie Atze Schröder, Gaby Köster und Horst Lichter.

Torsten Sträter ist einer der erfolgreichsten Künstler Deutschlands. Die Gastspiele seiner Tournee „Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein“ sind ausverkauft und im Fernsehen ist Sträter Dauergast bei Dieter Nuhr, der heute-Show, extra 3 – wenn er nicht seine eigene WDR-Show „Sträters Männerhaushalt“ präsentiert.

Die Lesereihe von Sträter & Hoheneder im Majestic Theater wird weiter fortgesetzt! Karten für die Veranstaltung am 28. April gibt es ab sofort vor Ort im Theater oder online. Beginn der Veranstaltung ist 20 Uhr.