16.12. Wurzel sucht den Weihnachtsmann – Kindertheater
30. August 2012
Die Tapas-Bar
11. Juni 2016
No ID quadratisch

No ID - Akustisch und für gut!

  • Veranstalter: No ID
  • Datum: 15.12.18
  • Startzeit: 20:00 Uhr
  • Einlass: 19:00 Uhr
  • Spieldauer: ca. 150 Minuten
  • Tickets: 12,00€ inkl. VVK-Geb., AK: 14,00€ (freie Platzwahl)
  • Vorverkauf ab 05.09.18
  • Tickets: im Majestic Theater Waltrop, in der Bücherinsel in Waltrop oder online (siehe oben "Tickets")

Informationen zur Veranstaltung

No ID – Akustisch und für gut! Charity-Konzert

No ID – die Fleisch gewordene Playlist unzähliger Partynächte klickt zum Ende des Jahres eine andere Stimmung an. Die Genreauswahl bleibt gleich, doch bei diesem Konzert in der Waltroper In-Lokalität streamen die sechs Musiker Coversongs aus Rock, Pop und Indie unplugged. Die Verstärker bleiben im Proberaum! Das zweieinhalbstündige Mixtape wird ohne Werbeunterbrechungen dargeboten. Man muss noch nicht einmal online sein, um die Musik mit einer nicht zu messenden Wiedergabenrate zu genießen.

Die Musiker Dirk Breucker (v,git, cj), Michael Finke (git, tr,v), Marco Jedamski (git,v), Stefan Kullik (v,git), Erik Rogalla (perc, v) und Martin Schulte-Ebbert (bs) dimmen die Lautstärke und pitchen das Tempo runter. Bekannte Songs aus dem No ID-Repertoire werden mit akustischen Instrumenten gespielt. Einige Songperlen werden für diesen Auftritt komplett neu arrangiert. Wie immer ist für alle Zielgruppen etwas dabei: neue Hits aus den Charts, Lieder der heavy rotation des Formatradios wie auch Knallersongs längst vergangener Indiediscos. No ID bedienen sich bei der Auswahl ihrer Songs verschiedener, nur ihnen bekannter Algorithmen.

Das Publikum kann zu Recht auf einen entspannten Abend hoffen, bei dem die Musik neue Einblicke verschafft und Erinnerungen wachhält. Dabei kann man sich auf den in Waltrop seines gleichen suchenden Service des Majestic-Teams freuen. Und all dies ohne Reue, denn das Konzert dient einem guten Zweck: No ID und das Majestic-Team werden die Ticket-Einnahmen des Jahresendkonzerts regionalen Initiativen zur Verfügung zu stellen, die das Gemeinwohl fördern.